„Gas geben“ im letzten Pflichtspiel

Sich vernünftig von den Zuschauern und aus der Saison verabschieden – das möchten die Fußballer des ASC Laugen (3.) am Sonntagnachmittag. Ab 16 Uhr gastiert der diesjährige 3.Amateurligameister (Kreis A) ASV Andrian in Tisens.

Keine Frage, inzwischen schauen die ASC-Kicker gern auch mal auf die Tabelle. In den vergangenen sechs Partien blieben sie unbezwungen und kletterten auf Rang drei vor. “In der Liga geht es eng zu. Wir wollen uns aber auf der Serie nicht ausruhen, sondern wollen diesen Tabellenplatz auch im letzten Saisonsspiel halten”, betont Verteidiger Daniel Egger vor dem Duell gegen Andrian. „Gratulation wird es vor dem Spiel keine geben, dazu haben wir hinterher genügend Zeit.“

Gewohnt kämpferisch gibt sich Egger auch in Anbetracht der komplett verändert Aufstellung. „Nach einer anstrengenden und sehr intensiv geführten Rückrunde gehen unsere Spieler derzeit etwas auf dem Zahnfleisch“ analysiert Egger die derzeitige Kadersituation. Gerade gegen einen spielstarken Gegner wie Andrian kommt es auf alle Spieler an. Coach Schmuck muss mit Alexander Fabi (Sperre), Michael Niedrist, Patrick Geiser, Kevin Huck (Abwesenheit), Alex Unterholzner und Osas Idahosa ( verletzungsbedingt) auf einige Spieler verzichten.

„Uns war stets bewusst, dass es im Laufe der Meisterschaft auf jeden Spieler ankommt“ betont Egger. „Um so wichtiger ist es, dass nun auch Spieler zum Einsatz kommen, die im Laufe der Saison aus diversen Gründen nicht auf ihre erhoffte Einsatzzeit gekommen sind. Besonders gespannt bin ich auf das Zusammenspiel von Harald Oberhofer und Hubert Vieider. Hier treffen sich über 80 Jahre geballte Fußballerfahrung.“

0

Your Cart