“Müssen kühlen Kopf bewahren”

Am Sonntag steht für die Mannschaft des ASC Laugen einen echte Bewährungsprobe an. Ab 15.30 Uhr gastiert der ASC Laugen (6.) beim ASV Lüsen (3.).

„Das wird eine richtige Herkulesaufgabe“, betont Abwehrhüne Hubert Vieider. Auch wenn es nach dem spielfreien Wochenende erst wieder gilt die notwendige Konzentration zu finden. „Die Pause letztes Wochenende hat uns nach dem kräftezehrenden Pokalfight gegen Morter (1:1) gut getan und hungrig auf ein positives Ergebnis gegen die zuhause favorisierten Lüsner gemacht.“

„Gerade in der Vorbereitung haben wir intensiv auf diese Spiele hingearbeitet,“ ergänzt Vieider. Gemeinsam mit Coach Schmuck organisierte er dabei das Aufbautraining der Laugen Kampfmannschaft. „Die Vorbereitung war wirklich sehr intensiv und körperlich anstrengend, aber es hat sich bei manchen Spielern bezahlt gemacht. Mein Fokus lag dabei auf dem athletischen Bereich. Mir war die körperliche Kraft und Stabilität wichtig, die in dieser Liga mit ausschlaggebend ist. Ein wohlgeformtes „Sixpack“ ist dann eine angenehme Nebensache dabei, fügt Vieider mit einem breiten Grinsen bei.

Dass nur mit einer kompakten und kämpferischen Mannschaft in Lüsen etwas zu holen ist, zeigt der Blick auf die bisherigen Spiele des Gegners. Zwei Siege zum Saisonauftakt und eine Bilanz von zehn erzielten Treffern bei nur einem Gegentreffer sprechen eine klare Sprache.

„Dennoch fahren wir sicher nicht zum Kaffeekränzchen nach Lüsen“ zeigt sich Hubert kämpferisch. „ Mit einer fehlerlosen Abwehrleistung und einer effizienteren Chancenverwertung sollte durchaus etwas für uns zu holen sein.“

0

Your Cart